Um Ihnen Zeit zu sparen, bieten wir mehrere kostenlose Onboarding-Vorlagen, einschließlich Checklisten. Diese Vorlagen können angepasst werden, sodass Sie sie an Ihre Planungs- oder Dokumentationsanforderungen anpassen können. Smartsheet bietet auch eine Onboarding-Vorlage mit erweiterten Funktionen wie einfacher Zusammenarbeit. Im Abschnitt Smartsheet unten finden Sie Vorlagenoptionen. Je nach Formalitätsgrad decken einige Onboarding-Programme nur die Compliance-Ebene ab, während andere die Rollenklärung oder andere Elemente der vier C-Programme enthalten. Je mehr Ebenen enthalten sind, desto effektiver ist ein Onboarding-Programm. Jede Ebene ist ein wichtiger Aspekt, um Mitarbeitern dabei zu helfen, sich zu assimilieren und effektive Mitwirkende innerhalb einer Organisation zu werden. Foto: Indem Sie ein Foto einschließen, geben Sie dem neuen Namen ein Gesicht. Dies hilft den derzeitigen Mitarbeitern, sich schneller daran zu erinnern, wer die neuen Mitarbeiter sind. Die Society for Human Resource Management ist die weltweit größte HR-Berufsgesellschaft.

Es beschreibt eine Mitarbeiter-Induktion als den Prozess, “durch den neue Mitarbeiter lernen und sich an die Normen und Erwartungen der Organisation anpassen, um schnell maximale Produktivität zu erreichen.” Einige Leute verwenden auch den Begriff “Onboarding”, um die Zeit zwischen dem Anbieten eines Arbeitsplatzes und seinem ersten Tag einzuschließen. Organisationschaos bis zum ersten Tag? Fehlende Ausrüstung? Nicht mehr! Ein strukturierter Onboarding-Prozess hilft Ihnen, dass sich Ihre Mitarbeiter sofort wohlfühlen und einen guten Start hinlegen können. Unsere Checkliste hilft Ihnen. Onboarding ist nicht nur für neue Mitarbeiter, sondern auch bei der Aufnahme neuer Kunden. Teams können Onboarding verwenden, um sicherzustellen, dass alle auf der gleichen Seite über die bereitgestellten Dienste und ziele, die erreicht werden, und verfolgen mit Den kunden über ihre Erfahrungen. Eine Checkliste für das Kunden-Onboarding bietet eine Struktur für diesen Prozess und identifiziert, welche Schritte in jeder Phase der Arbeit mit einem neuen Client ausgeführt werden sollten. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, neue Mitarbeiter willkommen zu heißen und einzuführen. Die Faustregel lautet: Je enger die Zusammenarbeit mit den Kollegen, desto persönlicher sollte die Einführung sein. Wenn ein Kandidat eine Stelle annimmt, muss er möglicherweise mehrere Wochen in seiner aktuellen Funktion arbeiten. Daher ist es wichtig, dass Sie als sein zukünftiger Manager den Kontakt zu ihm halten und ihn während dieser Zeit beschäftigen. Wenn Sie dies nicht tun, könnte er das Interesse verlieren, seine Meinung ändern oder – schlimmer noch – zu einem Konkurrenten gehen.

Die Checkliste “Pre-Start Day” unten gibt Ihnen einige Ideen, wie Sie in Kontakt bleiben können. Bis zu einem gewissen Grad ist auch eine persönliche Einführung in alle anderen Mitarbeiter angebracht. Dazu sollte ein Rundgang durch das Unternehmen gehören, bei dem Sie allen neuen Mitarbeitern zeigen, wie sie sich in den Büros zufinden und wo Sie sie schnell den anderen Teams vorstellen können. Wenn Sie wöchentliche Betriebsversammlungen haben, ist dies möglicherweise auch eine gute Gelegenheit, neue Mitarbeiter vorzustellen. Auf diese Weise können Sie den ersten Kontakt zwischen neuen und aktuellen Mitarbeitern herstellen.